Concertino für Blockflöte und Orchester mit dem Loh-Orchester Sondershausen

Bild: Lydia-Marie Enßle

 Endlich liegt ein Großteil meiner Abschlussprüfungen am Mozarteum hinter mir und ich darf meine vorlesungsfreie Zeit mit einem tollen Projekt einläuten: Ich bin momentan in Sondershausen und darf übermorgen (Mittwoch, 2.7.) mit dem Loh-Orchester unter der Leitung von Markus L. Frank sein Concertino für Blockflöte und Orchester aufführen.
Das Concertino entstand 1990 und wurde nun für ein ganz besonderes Konzert wieder ausgegraben: Am Mittwoch werden verschiedene Werke vorgestellt, die von den Dirigenten des Loh-Orchesters komponiert wurden.
Hier ein Auszug aus dem Programmheft:

"Die Liste der Kapellmeister, die die fürstliche Hofkapelle und das daraus hervorgegangene Loh-Orchester Sondershausen geleitet haben, ist lang und geht zurück bis ins 17. Jahrhundert. Die Kapellmeister waren in der Regel auch komponierend tätig. Aus dem reichhaltigen Werkrepertoire schöpft dieses unterhaltsame Loh-Konzert. Neben der Kantate eines Bach-Zeitgenossen erklingen Werke aus dem 19. Jahrhundert. Auch eine Komposition des amtierenden Generalmusikdirektors Markus L. Frank wird zu hören sein"
(http://www.theater-nordhausen.de/produktion.html?stk=615&spz=8)

Schon heute gab es eine erste Klavierprobe - ich freue mich, wenns morgen zum Orchester geht!!

Wer am Mittwoch in der Nähe ist sei herzlich eingeladen. Es ist hörenswert!