... oh kommet doch all!




Im Dezember gibt es einige Möglichkeiten, mich noch einmal spielen zu hören, zu denen ich heute ganz herzlich einladen möchte.

4.12.
Abschlusskonzert Kompositionsklasse Reinhard Febel, Kleines Studio Universität Mozarteum Salzburg, 20.00 Uhr
mit Duo Enßle-Lamprecht
Vor ca. einem Jahr hatten Philipp und ich die Möglichkeit, einen Workshop für die Kompositionsklasse von Reinhard Febel zu halten und einige Stücke für die Besetzung Blockflöte und Schlagzeug vorzustellen.
Diesem Workshop folgte eine kreative Phase von einigen Monaten, in denen insgesamt drei Stücke für unser Ensemble entstanden. Diese Neuschöpfungen sind am 4.12. zu hören, kombiniert mit dem Stück "Dead Ends" von Tobias Schick und einem Solostück für Schlagzeug von Marco Döttlinger.

5.12.
Christuskirche Salzburg, 20.00 Uhr
Duo Enßle-Lamprecht & Ensemble
"Pluom geczartet ros an doren"
Gesamtaufführung der Werke des Mönchs von Salzburg, Teil I
Da wir mit "Duo Enßle-Lamprecht" immer wieder auf der Suche nach neuen Wegen und neuer Musik sind, haben wir uns für die kommenden fünf Jahre in ein ambitioniertes Projekt gestürzt: Neben unserer sonstigen Konzerttätigkeit und den vielfältigen Projekten, die von Kinderkonzerten über Kompositionsworkshops bis zu Uraufführungen reichen, möchten wir uns besonders mit dem Werk des "Mönch von Salzburg" auseinandersetzen. Hierfür wird unsere Duobesetzung entsprechend erweitert und die thematisch gegliederten Werke des Mönchs jeweils mit einer Neukomposition verbunden und so auch in die heutige Zeit transportiert.
Am 5.12. sind Marienlieder des Mönchs zu hören sowie die Uraufführung "O Vasenacht" von Bruno Strobl. Es singen und spielen
Bernadette Furch, Alt
Bernd Lambauer, Tenor,
Anne-Suse Enßle, Blockflöten
Judith Schreyer, Fidel und Geige
David Bader, Laute und Gitarre
Philipp Lamprecht, Schlagwerk und Drehleier

11.12.
Residenz Salzburg, 18.30 Uhr
Preisverleihung Marco Döttlinger
Marco Döttlinger bekommt das Jahresstipendium für Musik 2014!! Das freut mich so sehr, noch mehr allerdings, dass ich bei der Preisverleihung auch spielen darf und zwar einen Ausschnitt aus seinem Stück "Jeux IV" für Subbassblockflöte und live-Elektronik

18.12.
Pfarrkirche Siezenheim, 19.00 Uhr
Duo Enßle-Lamprecht und Ensemble
"Josef, lieber nefe mein"
Gesamtaufführung der Werke des Mönchs von Salzburg, Teil II
Gemeinsam mit der Sopranistin Christie Finn spielen wir in diesem Konzert einige Lieder des Mönchs, die thematisch mit dem Weihnachtsfestkreis in Bezug stehen. Das wohl bekannteste Lied, "Josef, lieber Josef mein" stand Pate für den Titel des Konzertes. Außerdem wird eine Uraufführung für Sopran solo von Alexander Kaiser erklingen. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei!!! Wir freuen uns über begeistertes Publikum!!

Ich hoffe, ich konnte mit diesem langen Post jemanden für ein Konzert begeistern?  Ansonsten sehen wir uns hoffentlich im neuen Jahr :)