Projekte, Projekte ...

(Photo: André Hinderlich)


Zwischen Konzerten und Workshops braucht es auch viel Zeit der Vorbereitung. Des Öfteren staune ich selbst, wie viel Zeit ich am Schreibtisch und hinter dem Notenständer verbringe bis ein Projekt oder neues Konzertprogramm aus der Taufe gehoben ist...
In einer solchen Phase befinde ich mich gerade und möchte in der Zwischenzeit schon ein wenig Vorfreude auf die kommenden Konzerte, Produktionen und Workshops wecken.

Ab dem 18. Mai bin ich in der Opernproduktion "La scuola de' gelosi"  von Antonio Salieri an der Wiener Kammeroper (Theater an der Wien) zu erleben. Ich freue mich sehr, mit dem Bachconsort Wien unter der Leitung von Stefan Gottfried musizieren zu dürfen.

Zeitgleich laufen die Vorbereitungen für das Konzert "700 Jahre Stadt Meran" mit Duo Enßle-Lamprecht. In diesem Konzert werden wir mit Unterstützung unserer Gäste Cordula Stepp (Stimme) und Wolfgang Praxmarer (Laute) einen Bogen von der Renaissance bis zur Gegenwart spannen, der an Vielfalt keine Wünsche offen lassen soll.
Außerdem sind Philipp und ich Anfang Juni in einem Nachtkonzert in Schwäbisch Hall zu erleben. Hier wird unter anderem das Werk "Faltering talks" von Simone Fontanelli für unsere exquisite Besetzung Blockflöte und Schlagzeug zur Uraufführung gebracht. Auch erste Eindrücke unserer im Herbst erscheinenden CD "Tesserae" können in diesem Konzert erlebt werden.

Besonders freue ich mich, beim diesjährigen ERTA-Kongress in Linz als Referentin dabeisein zu dürfen. Unter dem Motte "Die Blockflöte - ein Chamäleon?" werden wir uns mit neuer und neuester Musik für dieses vielfältige Instrument beschäftigen und diskutieren ob und wohin sich die Blockflöte in den nächsten Jahren wohl entwickeln wird.

Weitere Informationen finden sich unter der Rubrik "Termine" - ich würde mich freuen, wenn ich euer/Ihr Interesse wecken konnte und bei den kommenden Veranstaltungen das eine oder andere Gesicht im Publikum sehe.